Vor Gericht – Mordfälle aufgeklärt

Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse spielten nach einer theoretischen Einführung zwei Strafverfahren gemäß eigenem Regiebuch nach.

Die Spielgruppe erwies sich als äußerst kreativ und zielstrebig. Die jeweiligen Prozessbeteiligten blieben über die ganze Zeit in ihren Rollen und lenkten den Verdacht von sich auf andere. Auch die Verteidiger und Richter spielten geistreich und professionell.

Anschließend verglichen und beurteilten die Schülerinnen und Schüler die eigenen Gerichtsverfahren mit Spielfilmen des Gerichts.

Ein Tag, der einen kleinen Einblick in die Welt der Strafverfahren lieferte und der in den höheren Klassenstufen mit einem echten Gerichtsbesuch erweitert werden wird.

                                                                                                                            StRin Sophia Scheld