Der „Fortbildungszirkel“ für SSD´ler zu Besuch am Gymnasium Marktbreit

Im Rahmen des Fortbildungszirkels der Johanniter trafen sich Schulsanitäter*innen (SSD´ler) verschiedener Schulen am Gymnasium Marktbreit.

Seit dem Schuljahr 2019/2020 wird der Fortbildungszirkel SSD´lern aus Würzburg und Umkreis von der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. angeboten. Die teilnehmenden Schulen stellen im Wechsel  einen Raum für einen dreistündigen Termin zur Verfügung. An jedem Termin wird dabei ein von den SSD´lern der ausrichtenden Schule ausgewähltes Thema vertieft besprochen. Neben der Vertiefung der entsprechenden Themen gibt die Fortbildung Schulsanitäter*innen auch die Gelegenheit SSD´ler anderer Schulen kennenzulernen und Erfahrungen mit diesen auszutauschen.

Die SSD´ler vom Gymnasium Marktbreit wählten für ihren Termin das Thema „Kopf“.  Zur Fortbildung am Gymnasium Marktbreit kamen auch interessierte SSD´ler vom Armin-Knab-Gymnasium in Kitzingen und eines Schweinfurter Gymnasiums. In der dreistündigen Fortbildung lernten die SSD´ler unter anderem theoretische Kenntnisse zum Thema Kopf und Kopfverletzungen. Zudem wurden typische Unfallsituationen und die dabei durchzuführenden Erste-Hilfe-Maßnahmen in Gruppen durchgespielt und hinterher besprochen.  Allen Teilnehmern machte die Fortbildung, die von Frau Wissmann von den Johannitern geleitet wurde, sehr viel Spaß und erweiterte das schon vorhandene Wissen der SSD´ler über Erste-Hilfe-Maßnahmen um weitere wichtige Bausteine.

                                                                                                                                  OStR Schmidt