„Gold“ aus alten Waben und Überwinterung