Sicher im Netz

Marktbreiter Gymnasiasten erhalten Netzgänger-Zertifikate

Da Mediennutzung einen immer größer werdenden Platz im Leben von Jugendlichen einnimmt, wurde 2009 an der Universität Bamberg das Projekt Netzgänger entwickelt, das mittlerweile an Schulen in ganz Bayern durchgeführt wird.

Ziel ist es, die Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern zwischen zehn und zwölf Jahren zu fördern und diese auf eine möglichst risikoarme Nutzung von PC und Internet vorzubereiten. Dafür werden ältere Schüler zu Multiplikatoren (Peers) ausgebildet, die den jüngeren Schülerinnen und Schüler Inhalte zu verschiedenen Themen vermitteln.

Die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Netzgänger absolvierten diese Ausbildung an der Universität Bamberg und erhielten nun die Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme.

Das Gymnasium Marktbreit mit Schulleiter OStD F. Klöhr und Seminarleiterin OStRin A. Oechsner gratuliert den Netzgängern.

Annette Oechsner