Geodäsie und Geographie

Wo berührt die Geodäsie (Landvermessung) die Geographie? Diese Frage versuchte am 1. Juli 2015 im Rahmen der „Woche der Geodäsie“ unser Referent Wolfgang Probst dem Geographiekurs 1 der 11. Klasse zu beantworten.

Mit seiner sehr anschaulichen und engagierten Vorstellung der Geodäsie zog er trotz der sengenden Hitze die 26 Kursteilnehmer in seinen Bann. Wir erfuhren von den verschiedensten Einsatzmöglichkeiten der Landvermessung z.B. in der Städte-, Verkehrslinien- oder Stromtrassen-Planung, bei der Suche nach Grundwasservorkommen in Trockengebieten oder nach Rohstoffvorkommen oder beim Bau von Staudämmen. Das Highlight war natürlich seine hochwertige „Drohne“, mit der er uns aus 100 m Höhe über dem Schulhaus demonstrierte, wie ein Untersuchungsgebiet durch Tausende von Fotos „abgescannt“ wird, die dann zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden.

Die Kursteilnehmer waren fasziniert von der unglaublichen Genauigkeit, mit der die Geräte arbeiten müssen und sparten nicht mit interessierten Fragen. Eine sehr gelungene Veranstaltung, die die Anwendungsbereiche des Fachs Geographie in Verbindung mit Technik und IT-Fähigkeiten den Schülern sehr gut deutlich machen konnte.

Barbara Clobes

Weitere Bilder