Vorlesewettbewerb Französisch der neunten Klassen am Gymnasium Marktbreit

Am 12. Februar 2015 fand der alljährliche Vorlesewettbewerb der Fachschaft Französisch statt, der von den Lehrern Martina Sperl und Markus Jagusch organisiert worden war.

Dieses Jahr traten Hannah Weber, Johannes Katzenberger (beide 9 a) sowie Katharina Lindner und Sophia Lang (beide 9 c) gegeneinander an. Sie hatten sich bereits als Klassensieger bewährt und versuchten nun, den Schulsieg zu erringen. Nach einer kurzen Begrüßung in französischer Sprache ging es los. Zuerst lasen die Teilnehmer eine vorbereitete Textstelle aus dem Buch „Un amour de maîtresse“ vor. Dann versuchten sie, einen unbekannten Auszug aus „Stéphanie Superstar“ möglichst flüssig und gut betont vorzutragen. Die Entscheidung darüber, wer seine Aufgabe am besten gemeistert hatte, lag bei der Jury, bestehend aus Judith Langer, einer Schülerin der 11. Jahrgangsstufe, der Lehramtsstudentin Franziska Pflüger und dem ehemaligen Französischlehrer Herrn Ludwig Bachleitner. Nach einer kurzen Beratung entschieden sie sich für Sophia Lang als Siegerin, die mit ihrem eindrucksvollen Vortrag bewiesen hatte, dass sie nicht nur bekannte, sondern auch unbekannte Texte mit der richtigen Betonung und sehr guter Aussprache präsentieren kann. Zweite wurde Katharina Lindner vor Hannah Weber und Johannes Katzenberger, die sich den dritten Platz teilten.

Neben einem Casablanca-Gutschein für die Erstplatzierten erhielten alle Teilnehmer ein französisches Buch und eine süße Belohnung. Bei der Siegerehrung würdigte der Schulleiter Herr Gernert die gebotenen Leistungen und gratulierte den Teilnehmern zu ihrem Erfolg. Mit einem gemeinsamen Lied und viel Applaus des Publikums endete der Wettbewerb.

Anna Kraft, Jessica Mantel
Bild: Martina Sperl