Abschlusspräsentationen der Seminare Apfel und Wein

Das Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung (P-Seminar) soll die Schülerinnen und Schüler gezielt auf die Anforderungen der modernen Arbeitswelt und der Hochschule vorbereiten. Dabei erfolgt eine Zusammenarbeit mit externen Partnern auch beim anwendungsbezogenen Teil der Projektarbeit.

Das P-Seminar „Apfel“ des Gymnasium Marktbreit arbeitete mit der Grundschule Marktbreit zusammen, das P-Seminar „Wein“ mit Weinbau Hamberger aus Obernbreit. Im Vordergrund stehen somit die Vermittlung von Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz als auch selbstständiges und fächerübergreifendes Arbeiten. Bei der Abschlusspräsentation dieser beiden P-Seminare stellten die Schülerinnen und Schüler ihre Tätigkeiten vor.

Das „Weinseminar“ beschäftigte sich mit der Erstellung eines Marketing-Konzeptes für Weinbau Hamberger. Neben den verschiedenen Veranstaltungen zur Berufs- und Studienorientierung, die die Schülerinnen und Schüler besuchten, präsentierten sie ausgesuchte Weinsorten beispielsweise beim Sommerfest oder Tag der offenen Tür des Gymnasium Marktbreit. Die vorzüglichen Weinverkostungen fanden großen Anklang. Hierbei erfolgte auch das Ausfüllen von bereitgelegten Fragebögen sichtlich vergnügt. Die Seminaristinnen und Seminaristen evaluierten die Fragebögen anschließend z. B. im Hinblick auf die Akzeptanz verschiedener Weinflaschenetikettierungen. Ferner organisierten die Oberstufenschülerinnen und -schüler eine sehr gemütliche Weinprobe bei Herrn Hamberger und entwarfen dazu ein eigenes, äußerst ansprechendes Plakat.

Die Schülerinnen und Schüler des „Apfelseminares“ erarbeiteten einen Lernzirkel für die Grundschüler zu verschiedenen Themen wie z. B. Bau des Apfels und des Apfelbaumes, Bestäubung oder Apfelsorten. Auch gesundheitliche Aspekte sollten bei dem Besuch an der Grundschule in Marktbreit nicht zu kurz kommen. Kleine Kostproben verschiedener Apfelsorten, frisch gebackene Apfelkuchen als auch das Pflanzen eines Apfelbaumes sorgten ferner für Begeisterung bei den jüngeren Schülerinnen und Schülern. Am Tag der offenen Tür pressten die Seminaristinnen und Seminaristen mit der schuleigenen Presse des Gymnasium Marktbreit die knackigen Schuläpfel zu vorzüglichem Apfelsaft. Auch die Fortführung der Apfelpause war ein Mosaiksteinchen der vielfältigen Tätigkeiten des „Apfelseminares“.

Christiane Lehrieder