Spendenübergabe

Am 17.11.2014 übergaben Vertreter des Gymnasiums Marktbreit eine Spende in Höhe von jeweils 1500 Euro an die „Reichenberger Nikoläuse e.V.“ sowie an die „Kinshasa Kinderhilfe e.V.“.

Die Spende wurde durch die Einnahmen des Elternbeirats und durch vielfältige Klassenaktionen beim letztjährigen Schulfest, welches unter dem Motto „Weltreise“ stand, erwirtschaftet.

Während die „Kinshasa Kinderhilfe e.V.“ sich im Kongo für bessere Lebensbedingungen der Straßenkinder einsetzt, unterstützt das Gymnasium Marktbreit in diesem Jahr mit den „Reichenberger Nikoläusen e.V.“ ebenfalls einen regionalen Verein, der sich um hilfsbedürftige Menschen aus dem Landkreis Würzburg kümmert.

Auf dem Bild zu sehen sind der Schulleiter des Gymnasiums Marktbreit OStD Toni Gernert (rechts), Vertreter des Elternbeirats mit ihrem Vorsitzenden Dr. Jürgen Kempf (5. von rechts), die letztjährigen Schülersprecher des Gymnasiums, die Schulfestkoordinatoren Katrin Volk und Stefan Schurz, und die Spendenempfänger.

Die Schulfestkoordinatoren bedanken sich ganz herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, Helferteams, Eltern und Besuchern, die mit ihrem Einsatz und Interesse dazu beigetragen haben, dass das Schulfest 2014 ein voller Erfolg war und diese hohe Spendensumme zustande kam.

Katrin Volk und Stefan Schurz