Der Funke ist übergesprungen

„Übergänge gestalten“ heißt nicht nur den Übergang von der Grundschule ins Gymnasium zu erleichtern, sondern auch: Die „Großen“ geben ihr erworbenes Wissen und Know-how an die „Kleinen“ weiter.

Das P-Seminar „Aufbau einer Schulimkerei“ konnte im vergangenen Schuljahr von Herrn OStR Graf die Grundbegriffe und Arbeitstechniken der Imkerei erlernen. Da die Teilnehmer dieses praxisorientieren Projekt-Seminars nun die Hochschulreife anstreben und das Gymnasium verlassen werden, geben sie vorher ihre Kenntnisse an Schüler der 6. bis 9. Klasse weiter. Honig abfüllen, Gewährstreifen aufkleben, in Rähmchen Wachswände einlöten, sind nur einige Inhalte, die Schülerinnen und Schüler der Q12, nun betreut durch OStRin Dr. Oßwald, mit viel Engagement vermitteln. Interessiert ließen sich die Nachwuchsimkerinnen und -imker des neuen Wahlkurses die Tricks und Kniffe zeigen, die die „Großen“ schon drauf haben. Die Begeisterung, selbst Hand anlegen zu können, ist richtig übergesprungen.

Der Wahlkurs und OStRin Lehrieder hoffen, dass die Bienenvölker den Winter nun gut überstehen, so dass die Bienen im Frühjahr fleißig Honig sammeln und wieder – diesmal mit Hilfe unseres Schulimkers Herrn Welter – eigener Honig geerntet werden kann.

Auch an den Elternsprechtagen wird natürlich wieder Honig zum Verkauf angeboten, da kann es sich die Schulfamilie schmecken lassen.

Dr. Christina Oßwald

Weitere Bilder