Nicht nur am seidenen Faden …

So hieß das Motto von „Experimente antworten“ 2013/2014 der dritten Runde. Es handelt sich hier um einen Landeswettbewerb für die Klassen 5 bis 10. Unser Schüler Maximilian Roe beteiligte sich in der Jahrgangsstufe 7 an den kniffeligen Experimenten.

Maximilian verglich die Reißfestigkeit von Baumwollgarn mit der von Spinnenseide, wobei er auch im Internet nach entsprechenden Werten suchen sollte. Er führte Versuchsreihen zur Belastbarkeit unter bestimmten Winkeln durch oder zeichnete mit einem Zirkel in ca. dreifacher Vergrößerung eine Garnrolle von der Seite auf waagrechter Unterlage nach genau vorgegebener Konstruktionsanleitung. Zu guter Letzt wurden die Flaschen und Rollen eines Faktorenflaschenzuges durch zwei Büroklammern ersetzt und statt des Seiles ein Baumwollgarn verwendet. Auch die betreuende Lehrkraft, Frau OStRin Lehrieder, war begeistert, wie Maximilian komplizierte Fragestellungen wie beispielsweise des Verhältnisses von Zugkraft zu Gewichtskraft der Last meisterte. Seine Bemühungen wurden durch eine Urkunde der Leiterin des Landeswettbewerbs anerkannt, welche vom Schulleiter, Herrn OStD Gernert, in angemessenem Rahmen übergeben wurde.

Christiane Lehrieder