Vorlesewettbewerb am Gymnasium Marktbreit

Auch in diesem Jahr nahmen die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen des Gymnasiums Marktbreit am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil.

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase im Deutschunterricht und der Ermittlung der Klassensieger fand am 29.11.2013 der öffentliche Wettkampf in der Mensa des Gymnasiums statt. Dabei lasen diese einen vorbereiteten Text aus einem Jugendbuch vor großem Publikum vor und setzten die Textausschnitte wirkungsvoll in Szene. Sowohl die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen als auch die Jury, die aus Schülerinnen der 10. Klassen, Vertretern der Fachschaft Deutsch und Mitgliedern des Elternbeirates bestand, wussten die Vorleser durch ihren lebendigen Vortrag zu überzeugen. Im Anschluss daran galt es, in kleinerer Runde einen unbekannten Textausschnitt aus dem Roman „Tiepolos Fehler“ von Roman Rausch abwechslungsreich zu präsentieren. Schulsieger wurde Jakob Wagner (Klasse 6c), der das Gymnasium Marktbreit auf Kreisebene vertreten wird. Den zweiten Platz errangen Daniel Golubovic (Klasse 6b) und Isell Kerbs (Klasse 6a).

Als Anerkennung für ihre beeindruckenden Leseleistungen bekamen der Schulsieger und auch die Klassensieger Buchpreise überreicht, die dankenswerterweise von der Buchhandlung Högner gestiftet wurden.

Markus Jagusch