Tag der offenen Tür – Fachschaft Spanisch

¿Hablas español? ¡Claro que sí!

¡Hola! Me llamo cocodrilo, ¿y tú? – Me llamo jirafa, ¿y tú? – Yo me llamo cebra … ¿Perdón?

Was ist denn hier im Raum M2 los? Ja, ihr habt richtig verstanden, auch einige Tiere versuchen am Gymnasium Marktbreit Spanisch zu sprechen und mit Hilfe von Madeline Radetzky (10c), Amanda Borisov Pérez (10a) und Frau Anna Gruber (Praktikantin) zusammen mit den Viertklässlern, die am 14.März 2014 den Tag der offenen Tür besuchen, in die spanische Sprache hinein zu schnuppern.

Am Ende dieses Crashkurses haben die Grundschüler/innen einige spanische Worte sowie Begrüßungs- und Vorstellungsfloskeln gelernt, außerdem wurden sie nicht müde, die „Aushilfslehrerinnen“ zum Thema Spanien zu befragen: Ist es dort wirklich immer so schön sonnig? Wie schmeckt Paella? Wart ihr schon oft in Spanien? Gibt es in Spanien echte Prinzessinnen? Welcher ist der beste Fußballclub?

Ihr neu erworbenes Wissen durften die Kinder dann an einem Spanienrätsel testen, natürlich mit Unterstützung: Spanien- sowie Lateinamerika-Plakate, Prospekte über Land und Leute, kleine Spiele etc. halfen den Schülern/innen dabei, die richtigen Antworten zu finden. Wer mochte, durfte sich als Belohnung eine Spanienflagge schminken lassen, Amanda Borisov Pérez hat hier ganz kreative „Spanien-Gesichter“ entstehen lassen.

So konnte ein kleiner Einblick in das Fach Spanisch gewährt werden, was auch ältere Schüler/innen wahrgenommen haben, um sich über diese spät beginnende Fremdsprache zu informieren.

Vielen Dank an meine fleißigen Helferinnen Madeline und Amanda, ¡muchas gracias por ayudarme!

¡Hasta luego, cocodrilo! – ¡Te esperamos, cebra! – ¡Hasta pronto, jirafa!

Auf Wiedersehen, liebe zukünftige Spanisch-Schüler/innen, wir freuen uns auf euch!

Andrea Bamberger