Berufs- und Studienorientierung

Auch in diesem Schuljahr 2013/2014 fanden im Rahmen der projektorientierten Seminare (P-Seminare) zahlreiche Veranstaltungen der Berufs- und Studienorientierung für unsere Schülerinnen und Schüler der Q11 statt.

Zu Beginn des Schuljahres besuchten die Schülerinnen und Schüler der Q11 den Hochschulinformationstag (HIT) in Würzburg. Im Rahmen dieser Informationsmesse mit Vortragsprogramm stellen sich an verschiedenen Ständen die unterschiedlichen Studiengänge beispielsweise der Bereiche Technik, Wirtschaft oder Soziales der Universität vor. Die Schülerinnen und Schüler bekommen einen Überblick über die Möglichkeiten von Bachelor-, Master-, dualen oder internationalen Studiengängen.

Herr Zobel, Mitarbeiter der Arbeitsagentur in Würzburg, bot den Schülerinnen und Schülern an unserem Gymnasium individuelle, persönliche Beratungsgespräche im Hinblick auf ihre Berufs- oder Studienorientierung an. Ferner informierte Herr Zobel in einem Vortrag über mögliche Wege nach dem Abitur. Die Hochschulen in Deutschland bieten derzeit ca. 16000 Studiengänge und -fächer an. Jeder einzelne unserer Seminaristinnen und Seminaristen sollte die Frage seiner beruflichen Ziele, seiner persönlichen Voraussetzungen oder seiner Studierfähigkeit zielgerichtet beantworten können.

Dankenswerterweise konnte auch unser Kollege, Herr StRef Sole, ein Modul unserer Berufs- und Studienorientierung übernehmen. Herr Sole berichtete über verschiedene Auswahlverfahren und die Durchführung psychologischer Tests. Ebenso erklärte er Sequenzen des im Herbst 2014 bei uns von der Barmer Ersatzkasse übernommenen Assessment-Centers wie beispielsweise Übungen zur Einordnung verschiedener Persönlichkeitsprofile.

Herr Kelber, Mitarbeiter der AOK, führte ein sehr anschauliches und praxisnahes Bewerbungstraining bei uns am Gymnasium durch. Er gab sowohl sehr wichtige Hinweise für die Erstellung einer Bewerbungsmappe als auch für das gute Gelingen eines Bewerbungsgespräches. Nicht nur die Sitzhaltung und Gestik bzw. Mimik während eines Bewerbungsgespräches wurden geübt, sondern es wurde auch auf die Bedeutung des ersten und letzten Eindruckes bei persönlichen Gesprächen aufmerksam gemacht.

Die beiden Veranstaltungen uni@school und Berufsbörse sollten auch als feste Bestandteile unserer Berufs- und Studienorientierung genannt werden. Bei uni@school informieren Studenten verschiedener Fakultäten der Universität Würzburg bei uns am Gymnasium Marktbreit über ihren Studiengang. Die Berufsbörse wird von Mitarbeitern verschiedener Firmen getragen, so dass beispielsweise Berufsbilder des Ingenieurwesens, der Elektrotechnik, des Hotelwesens oder Ausbildungsberufe im IT- oder kaufmännischen Bereich vermittelt werden können.

Die im VCC Vogel Convention Center Würzburg stattfindende Berufsmesse „vocatium“ rundet die Berufs- und Studienorientierung ab. Die Schülerinnen und Schüler müssen sich hier für Gespräche bei verschiedenen Ausbildungsberufen des sozialen, technischen oder kaufmännischen Bereiches als auch für Studiengänge des dualen oder des klassischen Studiums anmelden und vorbereiten.

Dr. Christina Oßwald, Christiane Lehrieder