Fahrt der Zirkusgruppe nach Fürstenfeldbruck

Am 26.1.2013, am Samstagmorgen um 6 Uhr, starteten 40 Zirkuskinder mit dem Bus nach Fürstenfeldbruck ans Viscardi-Gymnasium zu einem Treffen von 300 begeisterten Jongleuren, Akrobaten und Einradfahrern aus ganz Bayern.

Es flogen Keulen, Bälle, Ringe, Diabolos, Einräder rollten durch die Halle in verrücktesten Fortbewegungsarten, am Vertikaltuch und Aerial-Ring und auf Stelzen arbeiteten permanent unzählige Schüler, beim Break-Dance verrenkte man sich alle Glieder und Partnerakrobatik vom Feinsten, von exquisiten Fachleuten angeleitet, erwies sich als der Höhepunkt für unsere Gymnelli-Leute. Es war eine helle Freude, zu sehen, wie die vielen Jugendlichen miteinander und voneinander lernten. Aus unserer Gruppe erklärten sich 7 Leute bereit, selbst einen Workshop zu leiten – Mitverantwortung zu tragen, sein eigenes Können weiterzugeben, ist ein wichtiges Ziel im Schulzirkus Gymnelli! Acht Stunden lang wurde extrem hart und konzentriert trainiert, aber auch viel gelacht. Wenn uns auch am nächsten Tag alle Muskeln weh taten, so können wir als Fazit doch uneingeschränkt sagen: Wir sind alle ein gutes Stück gewachsen, wir hatten die Gelegenheit, uns und unser Können einzuschätzen und an anderen zu messen (Wir können durchaus mithalten mit den anderen Zirkusbegeisterten, in der Akrobatik stehen wir sogar sehr weit vorne!) und es war ein Super-Tag für unsere Gruppengemeinschaft.

Barbara Clobes

Weitere Bilder

Noch viel mehr Fotos finden Sie auf der Zirkus-Seite!