Schulfest des Gymnasiums Marktbreit

Auch in diesem Jahr beging die Schulfamilie des Gymnasiums Marktbreit das Ende des Schuljahres wieder mit einem gemeinsamen Fest. Unter dem Motto „Wasserwelten“ wurden zahlreiche interessante und witzige Aktionen angeboten. So gab es unter anderem eine Unterwassergeisterbahn sowie weitere zahlreiche Spiele um das Wasser und mit dem Wasser. Als beste Aktion wurde von einer aus Schülern, Eltern und Lehrern bestehenden Jury die Klasse 5b mit eben jener Unterwassergeisterbahn prämiert.

Nachdem der Schulleiter Toni Gernert sowie die Vertreter der Eltern (Ulrich Gräf) und der Schüler (Aline Ott, Muriel Ramsteiner, Manuel Peichl) das Fest feierlich eröffnet und Landrätin Tamara Bischof Grußworte gesprochen hatten, wurde die Organisation vorgestellt, der in diesem Jahr ein Teil des Erlöses gespendet wird. Es handelt sich um die Klinikclowns Lachtränen Würzburg e.V., von denen drei Vertreterinnen als „Paten“ anwesend waren. Zwei davon gaben in ihren Rollen als Machnix und Pünktchen gelungene Kostproben ihres Könnens. Simone Walther stellte außerdem in zivil die Arbeit der Klinikclowns einer interessierten Zuhörerschaft vor. Die Klinikclowns sind eine Gruppe von speziell aus- oder fortgebildeten Pädagogen, Künstlern und Angehörigen anderer Berufsgruppen, die Kinder in Krankenhäusern oder Senioren in Heimen besuchen, um mit ihnen gemeinsam eine schöne, lustige und kreative Zeit zu verbringen, so dass ihre Sorgen, Krankheiten und Schmerzen für ein paar Stunden in den Hintergrund treten können. Die Arbeit der Klinikclowns finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Regelmäßige Besuche machen die Klinikclowns in der Universitäts-Kinderklinik Würzburg, in der Kinderklinik am Mönchberg Würzburg, im Haus der Pflege und Betreuung Uffenheim und im Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt.

Es wurde ein fröhliches, turbulentes Sommerfest, bei dem verschiedene Tanzeinlagen, eine große Tombola und der Auftritt der inzwischen über die Grenzen des Gymnasiums hinaus bekannten Schulband für glänzende Unterhaltung sorgten. Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat, so dass alle Besucher den gemeinsamen Sommernachmittag genießen konnten, der dank der Organisation von Stefan Schurz und Katrin Volk zu einem gelungen und fröhlichen Abschluss des Schuljahres 2012/2013 am Gymnasium Marktbreit wurde.

Katja Schulte-Bockholt
Fotos: Stefan Schmidt

Programm (pdf-Datei)

Bildgalerie