Informatik-Biber

Der Informatik-Biber ist ein Online-Test mit Aufgaben zur Informatik. Er erfordert Köpfchen, aber keine speziellen Informatikkenntnisse.

Dieses Zitat stammt aus der Broschüre der Initiative „Bundesweit Informatiknachwuchs fördern“ (BWINF). BWINF ist eine Initiative der Gesellschaft für Informatik (GI), des Fraunhofer-Verbunds IuK-Technologie und des Max-Planck-Instituts für Informatik. Der Bundeswettbewerb Informatik ist ein von der Kultusministerkonferenz empfohlener Schülerwettbewerb und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Einige unserer Preisträger

Der Informatik-Biber soll die Motivation zur Teilnahme am Bundeswettbewerb Informatik verstärken und wird bei uns am Gymnasium Marktbreit üblicherweise in der sechsten und siebten Jahrgangsstufe durchgeführt. In den verschiedenen Altersgruppen sind innerhalb von 40 Minuten 18 Aufgaben zu lösen, jeweils 6 davon in den Schwierigkeitsstufen leicht, mittel und schwer. „Hilfe! Roboter Alan sortiert Baumstämme. Aber wir wissen nicht mehr genau, wie er programmiert wurde …“, so und ähnlich beginnen die illustrierten Aufgaben und beschäftigen sich wie zum Beispiel hier mit der Variante „Sortieren durch direkte Auswahl“.

Das Gymnasium Marktbreit hat sich in diesem Schuljahr unter der Koordination von Frau StRin Dr. C. Oßwald und Frau OStRin C. Lehrieder mit 137 Schülerinnen und Schülern an diesem Wettbewerb beteiligt.

Dr. Christina Oßwald, Christiane Lehrieder