Unterstufenfasching

… wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt …

gehörte wieder zum Motto „Villa Kunterbunt“ der Faschingsparty der Jahrgangsstufe 5 am Gymnasium Marktbreit. Eingeladen hatten die Unterstufenkoordinatorin, Frau OStRin C. Lehrieder, und die Tutorinnen und Tutoren aus der Jahrgangsstufe 10.

Alle Pippis, Tommys, Annikas oder auch Südseekapitäne absolvierten mit großem Einsatz und Engagement Staffelwettspiele wie Sackhüpfen, Bierkrugstemmen oder Kartoffellauf, wobei die fünften Klassen gegeneinander im Wettkampf antraten. Viel Kraft war beim „Schubkarre-Fahren“ gefordert. Am Ende wurde die erfolgreichste Klasse belohnt. Auch eine Kostümprämierung unter Anleitung des pädagogisch geschulten Personals der „Offenen Ganztagsschule (OGS)“ fand unter großem Applaus statt. Zum „Cowboy-und-Indianer-Lied“ mussten die Tutorinnen und Tutoren unter Mithilfe von Frau Lehrieder die Schülerinnen und Schüler zunächst motivieren, bis dann letztendlich fast jeder synchron und voller Begeisterung das „Lasso herausholte“ oder „um die Wette ritt“. Gut, dass es ein reichhaltiges, von den Schülerinnen und Schülern hergerichtetes Buffet zur Stärkung gab. Zum Abschluss ging es dann noch auf eine sagenumwobene Schatzsuche im Schulhaus.

… Wide, wide witt, und drei macht neune …

Christiane Lehrieder