Jung-Aktionäre erneut erfolgreich

Schon zum zweiten Mal erreichten Paul Frank, Sebastian Fuß und Michael Stich einen Platz auf dem Siegertreppchen beim Planspiel Börse im Landkreis Kitzingen.

Man kann wohl sagen, dass die drei Schüler aus der Q11 bereits „alte Hasen“ beim Planspiel Börse sind, denn sie haben seit der 9. Klasse jedes Jahr – wenn auch zum Teil in unterschiedlichen Gruppen – teilgenommen. In diesem Jahr taten sich die drei zusammen und nahmen als Gruppe „limen brothers“ an dem Wettbewerb teil. Dabei konnten sie bei den von den Deutschen Sparkassen durchgeführten Planspiel in einem Zeitraum von zehn Wochen ihr fiktives Startkapital von 50 000,- Euro auf 54 300,- Euro erhöhen. Mit diesem Gewinn landeten sie auf den dritten Platz im Landkreis Kitzingen, was Ihnen ein Preisgeld von 150,- Euro (ganz real!) einbrachte. Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Schule nimmt seit vielen Jahren schon erfolgreich am Planspiel Börse teil. In diesem Schuljahr sind 37 Gruppen von der 9. bis zur 12. Klasse in die Wertung gekommen. Wir hoffen, dass die schulinterne Siegergruppe „limen brothers“ im nächsten Jahr als Zwölftklässler nochmals antreten wird. Vielleicht klappt es ja dann mit einem ersten Platz auch auf Landkreisebene.

Gerlinde Eidel

Bericht der Kitzinger Zeitung (pdf-Datei)