Tag der offenen Tür am Gymnasium Marktbreit

Am vergangenen Freitag fand am Gymnasium Marktbreit der Tag der offenen Tür statt, um die Schülerinnen und Schüler der jetzigen vierten Klassen mit ihren Eltern über das Lernen und das Schulleben am Gymnasium Marktbreit zu informieren.

Die Schulfamilie, bestehend aus Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrern des Gymnasiums, hatte unter der Gesamtkoordination von Christiane Lehrieder ein buntes Programm zusammengestellt, bei der alle Fachschaften und schulische Disziplinen sich präsentierten. So konnte man sein Wissen über das Nachbarland Frankreich testen und dabei leckere Crêpes verzehren oder sich unterschiedliche kleine Theaterstücke ansehen. Wer sich für die Naturwissenschaften interessierte, konnte an mathematischen Knobeleien teilnehmen, die Roboterwerkstatt bestaunen oder interessante Experimente aus den Fächern Natur und Technik, Biologie und Chemie kennen lernen. Im Foyer des Gymnasiums stellten zudem noch die Teilnehmer am Wettbewerb „Jugend forscht“ ihre Projekte vor, mit denen sie erst kürzlich im Regionalwettbewerb in Kleinostheim Auszeichnungen und Preise erhalten hatten. Der Schulzirkus bot für die zukünftigen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums ein Schnuppertraining an, die Offene Ganztagsschule stellte sich den Besuchern in ihrem eigenen Raum vor. Diese und viele weitere Aktionen wurden den interessierten Besuchern vorgestellt.

Es bestand darüber hinaus die Gelegenheit, an einer Informationsveranstaltung in der Mensa teilzunehmen. Hier wurden den Besuchern Informationen über das Bildungsangebot, über die Arbeitsweise am Gymnasium Marktbreit sowie über die Aktivitäten zur Erleichterung des Übergangs an das Gymnasium Marktbreit gegeben. Während der Informationsveranstaltung konnten die zukünftigen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler mit den Tutoren des Gymnasiums auf Entdeckungsreise gehen. Auch die Eltern konnten an einer von den Lehrern angebotenen Führung durch das Schulgebäude teilnehmen.

Während der ganzen Veranstaltung standen die Lehrkräfte des Gymnasiums sowie der Schulleiter Toni Gernert für alle Fragen der Eltern der Viertklässler zur Verfügung.

Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt, denn der Elternbeirat und die Schüler der Oberstufe servierten Kuchen und Getränke. Insgesamt waren Vertreter aller Fächer und Tätigkeitsbereiche des Gymnasiums anwesend, denen es gemeinsam gelang, ein lebendiges Bild vom Arbeiten, Lernen und Zusammenleben am Gymnasium Marktbreit zu vermitteln.

Katja Schulte-Bockholt

Weitere Bilder