Lernen lernen in Altenmünster

Auch in diesem Schuljahr nahmen die Schülerinnen und Schüler unserer fünften Klassen am Seminar „Lernen lernen“ in Altenmünster teil. Vom 5. bis zum 7. Oktober 2011 verbrachte die Klasse 5b unter der Leitung von Frau Lutz und Herrn Katzenberger 3 ereignis- und lehrreiche Tage im Pilgerhof von Altenmünster bei Stadtlauringen. Die Klasse 5a, die von Frau Volk und Herrn Dr. Groh begleitet wurde, war in der Folgewoche vom 10. bis zum 12. Oktober 2011 an der Reihe.

Im Mittelpunkt des Aufenthaltes, den die Schülerinnen und Schüler schon herbeigesehnt hatten, standen die Vermittlung verschiedener Lerntechniken, aber auch die Bedeutung eines sauberen Arbeitsplatzes, das Führen eines Hausaufgabenheftes und eine effiziente Vorbereitung auf Schulaufgaben wurde den Schülerinnen und Schülern anschaulich nähergebracht.

Die Erkenntnis, dass man neuen Lernstoff nur dann gut behalten kann, wenn man zwischendurch auch immer wieder Lernpausen einlegt und sich an der frischen Luft bewegt, konnten die Fünftklässler bei gemeinsamen Wanderungen am nahe gelegenen Ellertshäuser See und Spiel- und Bolzplatzbesuchen gleich auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüfen.

Darüber hinaus gab es zahlreiche Gelegenheiten für die Schülerinnen und Schüler sich im Rahmen von Spielen, die die beiden Tutorinnen aus den 10. Klassen vorbereitet hatten, näher kennenzulernen und so ihre Klassengemeinschaft zu stärken.

Bei solch einem abwechslungsreichen Programm vergingen die drei Tage in Altenmünster wie im Flug, und wir können mit Sicherheit behaupten, dass unsere Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen nun bestens für ihren Schulalltag am Gymnasium Marktbreit gerüstet sind.

Katrin Volk

Weitere Bilder