Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik

Mädchen III und IV

Unsere erfolgreiche Mädchen-Mannschaft, die über mehrere Jahre tolle Ergebnisse erreichte, konnte altersbedingt oder wegen Verletzungen nicht mehr antreten. Dies ist sehr schade, da diese Mannschaft sich in der bayrischen Spitze behauptete und dreimal in Folge beim Landesfinale in Ingolstadt den 5. Platz erzielen konnte.

Allerdings waren auch die jüngeren Mädchen bestens motiviert und wollten an die Erfolge ihrer Vorbilder anknüpfen. Erfreulicherweise war das Interesse und der Trainingsfleiß so groß, dass wir beim Kreisfinale in Kitzingen mit zwei Mannschaften an den Start gehen konnten.

vorne v. links: Isabell Kuhn, Theresa Drossel, Amelie Ebert, Maresa Klingert
hinten v. links: Vicky Zenns, Alex Gold, Anna Zauter, Julia Weber, Lucy Ziegler, Luisa Zips, Leonie Hofmann, Alicia Hofmann

Die Mädchen III konnten mit der tollen Gesamtleistung von 6388 Punkten deutlich gewinnen. Unsere Sportlerinnen waren in allen Bereichen sehr leistungsstark, besonders hervorzuheben ist allerdings die Leistung von Maresa Klingert mit 9,49 sec. über 75 m und 5,10 m im Weitsprung.

vorne v. links: Lina Zeitz, Judith v. Grothuss, Anne Hirsch, Franka Schulze, Anne Wiesmann
hinten v. links: Emily Bowen, Nadja Nolte, Franziska Freund, Mona Hankewitz, Louisa Clocuh, Helena Seuffert, Larissa Höfner

Die Mädchen IV erreichten bei ihrem ersten Wettkampf gleich den 2. Platz. Dies bedeutet auch den 5. Platz von 17 Mannschaften in ganz Unterfranken. Besonders zu erwähnen sind Anne Wiesmann mit 7,2 sec. über 50 m, Mona Hankewitz mit 40 m beim Ballwurf und Lina Zeitz mit 4,41 m im Weitsprung.

Herzlichen Dank an Aline Ott für ihre Unterstützung bei der Betreuung!

Die Mädchen III haben sich für das Bezirksfinale in Schweinfurt qualifiziert. Dort kämpften sie mit den besten Schulen Unterfrankens um den Sieg. Am Ende erreichten unsere Mädchen verdient den 2. Platz.

Jungen IV

Zum ersten Mal ging eine Jungen-Mannschaft des Gymnasiums Marktbreit an den Start. Man kann erkennen, dass auch hier erfolgreiche Talente vorhanden sind. Die Mannschaft belegte den 2. Platz, was in der Gesamtwertung von Unterfranken den 7. Platz von 18 Mannschaften bedeutete.

vorne v. links: Tim Beischmidt, Julius Gold, Valentin Wieser, Karim Germershausen, Lorenzo Knöchel
hinten v. links: Felix Holze, Joachim Wischer, Kilian Ott, Patrick Schmidt, Jannis Hohe, Valentin Ott, Philipp Kessler, Christian Simon

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Christian Simon mit 56m im Ballwurf, Jannis Hohe 7,37 sec über 50 m, Valentin Wieser mit 1,29 m im Hochsprung, Julius Gold 4,40 m im Weitsprung sowie Valentin Ott mit 2:37 min und Philipp Kessler mit 2:38 min über 800 m.

Carina Gold, Josef Nusko