Brunnen für Afrika

Am Gymnasium Marktbreit konnten die Mitglieder des Elternbeirats und die Vertreter der einzelnen Klassen in der vorvergangenen Woche 1646 Euro als Spende an das Projekt „Brunnen für Afrika“ übergeben.

Die Mitglieder des Elternbeirats, die Vertreter der Schüler und der Schulleiter Toni Gernert (ganz links) übergeben einen Teil des Reinerlöses des letztjährigen Schulfestes an Burkard Freitag (ganz rechts), Initiator des Projekts „Brunnen für Afrika“.

Es handelt sich bei dem Geld um einen erheblichen Teil des Reinerlöses des Schulfestes, das die Schulfamilie des Gymnasiums unter dem Motto „Willkommen im wilden Westen“ im letzten Sommer gemeinsam gefeiert hatte. Burkard Freitag, der Initiator des Projekts, das er auch schon am Schulfest als Pate vorgestellt hatte, kam, um den Spendenscheck entgegenzunehmen. Das Geld wird dazu beitragen, in Tansania Brunnen zu graben und so den Menschen dort den Zugang zu sauberem Wasser ermöglichen.

Katja Schulte-Bockholt