W-Seminar an der Uni

FACS-Analysen, Immunhistochemie, SDS-Page, Westernblot – was ist das? Naturwissenschaftliche Methoden, die eine Schule normalerweise nicht bieten kann. Anders im Gymnasium Marktbreit. Aufgrund der langjährigen Kooperation mit dem Rudolf-Virchow-Zentrum hatten die Schülerinnen und Schüler des W-Seminars Biologie das besondere Privileg, Wissenschaft aus erster Hand zu erleben.

Am Biomedizinischen Institut der Universität arbeiteten sie zwei Tage in der Arbeitsgruppe von Frau Dr. Herrmanns mit und konnten selbst höchst anspruchsvoll experimentieren. Hervorragend vorbereitet, sowohl von schulischer als auch von universitärer Seite, wurde im Rahmen dieses Spezialpraktikums die Wechselwirkung verschiedener Zellhormone auf die Proteinzusammensetzung von Zellen untersucht. Mit FACS-Analysen konnten Veränderungen an der Zelloberfläche wahrgenommen werden, Westernblots zeigten Veränderungen der Gesamtproteinmenge einer Zelle und die Immunfluoreszenz konnte die Proteinlokalisation mit faszinierenden Anfärbungen zeigen.

Das junge Forscher-Team erhielt unter professioneller Anleitung einen Einblick in die aktuelle Forschung und arbeitete mit großer Begeisterung und Zielstrebigkeit. Die Ergebnisse waren beeindruckend.

Dr. Christina Oßwald

Weitere Bilder