Trainingszeltlager der Zirkusgruppe

Über 100 Zirkuskinder machten sich, zusammen mit drei Gästen aus unserer Partnerschule in Kairo, wieder auf den Weg nach Dornheim ins Trainingszeltlager. Drei Tage konnten wir ungestört trainieren, reden, relaxen ...

Trotz der großen Hitze war die Stimmung immer super, auch das Gewitter brachte uns nicht aus der Ruhe. Bei bester Verpflegung durch unsere Großen, die bei gefühlten 60 Grad im Küchenzelt arbeiten mussten, gab es kaum jemanden, der nicht in diesen Tagen etwas dazugelernt hätte. Der Lager-Überfall am Donnerstag-Abend verlangte dann auch einige Fertigkeiten von der gesamten Gruppe, damit wir unsere Geiseln, sowie die gestohlenen Süßigkeiten und Nudeln wieder auslösen konnten.

Eine gute Tradition ist unsere „Kleine Vorstellung“ für die Dorfbewohner. Hier konnten besonders unsere Kleinen zeigen, was sie, was selbständiges Erarbeiten einer Nummer betrifft, in diesem Jahr gelernt haben. Aber auch die Fortgeschrittenen bewährten sich als selbständige Trainer und zuverlässige Helfer. So konnten wir auch in diesem Jahr wieder am Ende der drei Tage sagen: Das Zeltlager ist der zweite Höhepunkt in unserem Zirkusjahr und es ist das Ereignis, das die Gruppe besonders zusammenschweißt.

Barbara Clobes

Weitere Bilder