Erfolg im Faustball-Schulfinale

Am 15.07.2010 fand in Nürnberg-Eibach das Schulsportfinale im Faustball statt. Die beiden Mannschaften vom Gymnasium Marktbreit (Mädchen II und Jungen II) fuhren mit den Titeln Bayerischer Meister und Bayerischer Vizemeister im Gepäck wieder nach Hause.

Die ohne Auswechselspieler angereisten Mädchen konnten sich im Hin- und Rückspiel leicht gegen die Mädchen vom H.-Leinb.-Gymnasium Landshut durchsetzen (26:6 und 27:7) und auch die starke Mannschaft der Realschule Zirndorf musste sich zweimal geschlagen geben (16:12 und 11:10).

Die Jungen, die verletzungsbedingt auch nur zu fünft antraten, spielten in zwei Gruppen. Sie setzten sich in ihrer Gruppe gegen die Realschule Hilpoltstein (20:13) durch und erkämpften ein Unentschieden gegen die Hl.-Kreuz-Realschule Donauwörth. Am Ende mussten sie sich nur von der Realschule Zirndorf geschlagen geben (21:14). Betreut wurden die Gruppen von Sportlehrerin Iris Ruppert und Kollegiatin Laura Bischlager.

Iris Ruppert