Verkehrsanbindung nach der neunten Stunde

Liebe Eltern unserer Schüler aus Ochsenfurt,

der Bus, der seit Schuljahresbeginn um 15.23 Uhr von unserer Schule aus nach Ochsenfurt fährt, ist bei Unterrichtsschluss nach der 9. Stunde auch für Ihre Kinder die optimale Verbindung nach Hause.

Er wurde jedoch eingerichtet, damit Schüler, die in Richtung Kleinochsenfurt/Sommerhausen/Eibelstadt bzw. Hopferstadt/Gelchsheim weiterfahren müssen, um 15.35 oder 15.36 Uhr in Ochsenfurt ihren Anschlussbus erreichen, und so gegen 16.00 Uhr statt gegen 17.20 Uhr nach Hause kommen.

Der Bus hat leider nicht genügend Kapazität, um neben diesen Schülern auch alle Schüler, die in Ochsenfurt wohnen, mitnehmen zu können.

Aus finanziellen Gründen ist es laut OVF momentan nicht möglich, einen zweiten Bus einzusetzen. Vielleicht gelingt es uns jedoch, dies bis zum nächsten Fahrplanwechsel zu bewerkstelligen.

Auch der Einsatz eines Gelenkbusses, der etwa 70 Plätze hätte, kommt nach Aussage der Firma Hammer nicht in Frage, weil dieser nicht an der Schule wenden kann; die Haltestelle müsste in diesem Fall am Bahnhof Marktbreit sein, was zur Folge hätte, dass er erst später abfahren könnte und somit die Anschlussbusse in Ochsenfurt nicht mehr erreicht würden.

Das bedeutet leider, dass Schüler aus Ochsenfurt direkt den Bus um 15.23 Uhr nur benutzen können, wenn es – nachdem die Schüler, die um 15.35 bzw. 15.36 Uhr von Ochsenfurt aus in ihre Heimatorte weiterfahren, eingestiegen sind – noch freie Plätze gibt, ansonsten müssen sie leider den Zug um 15.51 Uhr nehmen.

Wir bitten um Verständnis für diese zugegebenermaßen nicht ganz befriedigende Regelung.

Wir bleiben diesbezüglich im Gespräch mit den Verkehrsverbünden und bemühen uns um eine bessere Lösung.

A. Forster