Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen

Amanda Borisov Pérez überzeugte mit ihrem Vortrag

Gebannt lauschten die fünften Klassen der Schülerin Amanda Borisov Pérez, die am Freitag, den 5. Dezember im Rahmen des Vorlesewettbewerbs Deutsch aus dem Buch „Die sieben Münzen“ vorlas. Sie gewann den spannenden Wettbewerb überzeugend und wurde zur strahlenden Schulsiegerin gekürt.

Von links hinten: Antonia Schmitt, Esther Gebhardt, Maxim Zimmermann, Johannes Schneider, Amanda Börisor Pérez, Franziska Sußner

Zuerst durften sich die besten Leser der sechsten Klassen mit einem Text aus einem selbstgewählten Buch in Szene setzen. Die Jury, die sich aus Vertretern von Eltern, Schülern und Lehrern zusammensetzte, stand vor der schwierigen Aufgabe, die beste Leserin oder den besten Leser zu wählen.

Die große Herausforderung bot sich in der zweiten Runde, denn jetzt sollte ein unbekannter Text zum Besten gegeben werden. Mit sichtlichem Spaß und Freude am Lesen folgten die Vorlesenden den Spuren des „Robin Hood“, dem es auch in dieser Geschichte wieder gelingt, den unbeliebten Sheriff von Nottingham mit einem kühnen Streich an der Nase herumzuführen.

Schließlich kürte die Jury Amanda Borisov Pérez aus der Klasse 6a zur Schulsiegerin. Sie wird die Schule in der nächsten Runde auf Kreisebene vertreten. Als Anerkennung für ihre überaus guten Leseleistungen erhielten auch Esther Gebhardt, Antonia Schmitt, Johannes Schneider, Franziska Sußner und Maxim Zimmermann einen großzügigen Buchpreis, den die Buchhandlung Högner dankenswerterweise gestiftet hatte.

Anne Barbara Maier

Weitere Bilder