Umweltgruppe

9 Mädchen aus der Klasse 6a gehören seit Schuljahrsanfang der sogenannten Umweltgruppe unter der Leitung von Herrn Engelhardt an. Im Herbst pflückten sie Äpfel von Bäumen des Schulumfeldes und gaben sie an die Mitschüler weiter. Außerdem wurden an großen Stellwänden Blätter, Früchte und andere herbstliche Pflanzenteile angebracht, um den Herbst sozusagen in die Schule zu holen.

Müll wurde eingesammelt auf dem Gelände der Schule und am Schülerparkplatz, wobei vor allem letzterer reichlich Abfall für unserer Säcke ergab.

Der hereinbrechende Winter bot ein neues Erlebnisfeld. Erst für einen Gang im weiteren Schulumfeld , dann für ein Erlebnis auf einem zugefrorenen Biotop unten am Mainufer, wo Schlittschuhlaufen angesagt war.

Das letzte Unternehmen führte uns nach Obernbreit, wo uns Herr Scherer sein Wasserkraftwerk vorführte, eine Möglichkeit CO² frei Strom zu produzieren, allerdings natürlich mit einem Eingriff in den fließenden Bach verbunden.

So viel bisher.

Nachtrag zum Bericht der Umweltgruppe

Inzwischen sind weitere Programmpunkte zu den vorgenannten dazugekommen. Wir haben ein weiteres Mal das Umfeld der Schule von Abfall befreit, haben einen Vogel- und einen Fledermauskasten in einem schulnahen Gehölz aufgehängt und unser Biotop (Atrium) von allzu üppigem Bewuchs befreit.

Manfred Engelhard

Weitere Bilder