Tag der offenen Tür am Gymnasium Marktbreit

Auch in diesem Jahr präsentierte sich das Gymnasium Marktbreit wieder, um den jetzigen Viertklässern der umliegenden Grundschulen einen Einblick in das schulische Leben am Gymnasium zu geben.

Drei Stunden lang hatten Schüler, Lehrer und Eltern unter der Koordination von Nicole Üttinger ein Programm zur Unterhaltung, Information und Verköstigung der kommenden Fünftklässer und ihrer Eltern zusammengestellt. So gab es ein Märchenprojekt, in dem die Schüler der Unterstufe den jungen Gästen Märchen und Sagen auf die unterschiedlichste Art und Weise nahe brachten. Wer sich für die Naturwissenschaften interessierte, konnte sich zum Beispiel an einer mathematischen Spielstraße versuchen, tanzende Roboter bestaunen oder interessante Physik-Experimente betrachten. Einige Fächer boten Schnupperunterricht an, wie zum Beispiel das Fach Ethik oder der Schulzirkus. Außerdem informierte die Schulberaterin zu Fragen der Schullaufbahn am Gymnasium. Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt, denn der Elternbeirat und die Schüler der Oberstufe servierten Kuchen und Getränke. Insgesamt waren Vertreter aller Fächer und Tätigkeitsbereiche des Gymnasiums anwesend, die gemeinsam versuchten, ein Bild vom Arbeiten, Lernen und Zusammenleben am Gymnasium Marktbreit zu vermitteln. Besonders erfreulich fiel an diesem Tag auf, wie viele Schülerinnen und Schüler sich engagierten, um bei den zukünftigen Fünftklässern für ihre Schule zu werben.

Katja Schulte-Bockholt

Weitere Bilder