DELF scolaire am Gymnasium Marktbreit – ein Erfolgsmodell geht weiter

Auch in diesem Schuljahr entschieden sich wieder 19 frankophile Schüler, darunter 6 Schülerinnen aus der K13 und 13 Schüler und Schülerinnen aus den 10. und 11. Klassen dazu, das DELF scolaire am Gymnasium Marktbreit abzulegen. Wie uns die zuletzt eingetroffenen Prüfungsergebnisse bestätigen, haben alle Schüler mit wirklich anerkennenswerten Leistungen bestanden.

Die erfolgreichen Absolventen des DELF scolaire, Niveau B1 (von links): Theresa Mennel (11c), Tobias Herbst (11a), Marissa Blank (11c), Philipp Krug (11a), Katharina Hiller (10b), Ben Pamperrien (11a), Robert Hemmeter (11a), Alexander Frank (10a)
(ganz vorne): Viktoria Miller, Anuschka Heid, Katharina Erbar (alle 11c)

Das DELF scolaire ist ein international anerkanntes Sprachzertifikat und damit auch lebenslang gültiges Sprachzertifikat, das auf dem europäischen Referenzrahmen für Sprachen beruht. Indem die Schüler ihre Fähigkeiten in den Kategorien

unter Beweis stellen, erwerben sie sich ein aufschlussreiches Zeugnis über das Niveau ihrer Sprachkompetenz in der Fremdsprache Französisch.

Hierzu wurden am Gymnasium Marktbreit ein Vorbereitungskurs, der einen Weg zur Bearbeitung des Stoffpensums aufzeigt, sowie ein Crashkurs vor den Prüfungen angeboten.

Die schriftlichen Prüfungen für die Niveaustufe B2 (Leistungskursniveau) und für die Niveaustufe B1 (Niveau nach der 10. Klasse des G8 oder der 11. Klasse des G9) fanden jeweils an einem weltweit zentralen Prüfungstermin statt. Die mündlichen Prüfungen wurden von der Schule abgehalten.

Wie die hervorragenden Ergebnisse zeigen, haben alle teilnehmenden Schüler mit großem Eifer und Engagement für ihr Sprachzertifikat gearbeitet, das ihnen in der Zukunft neue Türen auf dem Arbeitsmarkt oder für das Studium öffnen kann.

Wir gratulieren allen Teilnehmern von Herzen!

Regine Völker