Besuch im Müllheizkraftwerk Würzburg

Am Dienstagnachmittag (15. 07. 2008) besuchten die Klassen 10b und 10c zusammen mit ihren Physiklehrern Frau Graf und Herrn Gall das Müllheizkraftwerk in Würzburg.

Zunächst erhielten die Klassen durch einen Vortrag Informationen darüber, dass im MHKW durch thermische Behandlung Abfälle, die nicht mehr stofflich verwertbar sind, energetisch verwertet werden. Als Strom und Fernwärme wird die hierbei gewonnene Energie in die städtischen Versorgungsnetze eingespeist. Die Technik der Müllverbrennung und der Rauchgasreinigung wurden ebenfalls erläutert.

Auf dem speziell eingerichteten Besucherweg schloss sich dann eine Führung für die mit Schutzhelmen „behüteten“ Schüler an. Dabei konnte man einen Eindruck davon gewinnen, dass ein MHKW weder leise noch geruchlos arbeiten kann. Besonders beeindruckend war die Besichtigung der Polypgreifer, die die Trichter der Verbrennungslinien füllen und diese mal eben so mit ganzen Sofagruppen bestücken können und auch des Müllbunkers, in dem 5000 Tonnen Abfall eingelagert werden können.

Zum Abschluss genossen die Schüler noch den Rundumblick auf die Umgebung vom Dach des Müllheizkraftwerks aus und die dort wesentlich frischere Luft.

Alexandra Graf

Weitere Bilder