Besuch im Mathematikum

Mathematik soweit das Auge reicht: Von Funktionen zum Fühlen und zum Nachgehen über unmögliche Dreiecke bis hin zu menschengroßen Seifenblasen. Zahlreiche Exponate zu verschiedensten Phänomenen laden im weltweit ersten Museum für „Mathematik zum Anfassen“ in Gießen dazu ein, sich über Mathematik Gedanken zu machen.

Von einfachen Experimenten zur Symmetrie oder zur Logik bis hin zu mathematisch sehr anspruchsvollen Ausstellungsstücken, wie zum Beispiel der schnellsten Kugelbahn – einer Zykloide – erstreckt sich das Spektrum der Mathematikanwendungen im Museum des Mathematikprofessors Alfred Beutelspacher. Jeder, der auch nur ein klein wenig Interesse für die Mathematik hegte, wurde beim Ausflug der 6. Klassen fündig und ließ sich vom einen oder anderen Ausstellungsstück verblüffen, wie auch die Bilder zeigen.

Markus Ruppert

Weitere Bilder