Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik

In diesem Schuljahr war die Zeit nach den Pfingstferien für das Aufstellen und Trainieren der Wettkampfmannschaft sehr knapp. So konnte auch nur eine Mannschaft, nämlich die Mädchen IV, an den Start gehen. Es zeigte sich sehr schnell, dass diese Auswahl genau richtig war und die einzelnen Sportlerinnen sehr leistungsstark. Beim Kreisfinale in Münsterschwarzach konnten wir bei herrlichem Wetter eine herausragende Gesamtleistung von 5943 Punkten erreichen und deutlich den Sieg erringen. Somit war der Weg zum Bezirksfinale in Kitzingen frei. Obwohl die Wetterbedingungen an diesem Tag sehr schlecht waren, trotzten die Mädchen dem Regen, Wind und kühlen Temperaturen mit ebenfalls tollen Leistungen. Wir wurden Bezirkssieger mit 5807 Punkten. Bei Herrn Mott möchte ich mich für seine tatkräftige Unterstützung bei diesem Wettkampf herzlich bedanken.

Vorne v. l.: Annika Spörer (6b), Nadja Yarbrough, Lisa Welp, Anna Lena Schurbohm, Bianca Rumpel (alle 6a), Anna Kleinschrodt (6c), Franziska Hippeli(7b)
Hinten v. l.: Fiona Burckhardt, Steffi Krämer (7c), Theresa Damm (6b), Aline Ott (6c), Jasmin Rhein (6b), Betreuerin StRin Gold

Die durchweg starke Gesamtleistung der Mannschaft, die keinerlei Schwachpunkte aufwies, führte zu unglaublich hohen Punktzahlen. Mit beiden Ergebnissen erreichen die Mädchen in ganz Bayern unter ca. 100 teilnehmenden Mannschaften den 1. Rang. Das unterstreicht die besondere Qualifikation dieser Mannschaft. Leider wird in dieser Altersklasse kein Landesfinale ausgetragen, so dass wir den offiziellen Titel des Bayrischen Meisters nicht erringen können.

Zuletzt möchte ich noch einige herausragende Einzelleistungen hervorheben. Stefanie Krämer glänzte mit 5,10m im Weitsprung und 6,7 sec. auf 50m. Franziska Hippeli konnte die Latte bei 1,44 m noch überwinden und Theresa Damm rannte 800m in der tollen Zeit von 2:38,00 min.

Carina Gold