Experiment des Monats Februar

Hörbare Töne entstehen durch schwingende Körper. Diese Tatsache ist allgemein bekannt – aber kann man diese Schwingungen auch sichtbar machen? Dieser Frage ging André Gans bei den Experimenten des Monats Februar auf den Grund. Mit einem Laserstrahl machte er für die 120 interessierten Zuschauer die Schwingung einer Stimmgabel sichtbar und veranschaulichte anschließend die sinusförmigen Schwingungen eines Frequenzgenerators mit dem Oszilloskop. Als Abschlussexperiment zeigte der Kollegiat, dass bei genauem Hinhören eine Postkarte als Resonanzkörper genügt, um die Musik einer Schallplatte hörbar zu machen.

Das Experiment des Monats März findet am 13. März in der ersten Pause im Physiksaal 2 statt.

Markus Ruppert

Weitere Bilder