Vorlesewettbewerb 2007 – Entscheidung auf Kreisebene

Kaum hatte die frischgebackene Schulsiegerin Jana Knauer die Aufregung der ersten schulinternen Runde des Vorlesewettbewerbs verdaut, ging es am 27. Februar 2007 ins Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach, wo Jana für das Gymnasium Marktbreit gegen acht andere SchulsiegerInnen von Realschulen bzw. Gymnasien im Landkreis Kitzingen antrat.

Natürlich war sie gut vorbereitet und wirkte sehr souverän, als es in der ersten Runde hieß, einen bekannten Text zu präsentieren, die Sechstklässlerin hatte sich für Cornelia Funkes „Wilde Hühner“ entschieden und schlug sich so hervorragend, dass Schüler, Eltern und Jury gleichermaßen gebannt lauschten.

Auch in der zweiten – zugegebenermaßen schwierigeren – Runde vertrat Jana ihre Schule würdig und nahm die Hürden des unbekannten Textes Bruderschaft des heiligen Graal von Rainer M. Schröder, französische sowie lateinische Wendungen und Eigennamen, gekonnt.

Es gelang Jana, Jury und Zuschauer dank ihrer gelungenen Darbietung von sich zu überzeugen, das bescherte ihr einen hervorragenden 2.Platz.

Wir gratulieren herzlich!

Andrea Bamberger

„Die Wilden Hühner und das Glück der Erde“