Studientag am Gymnasium Marktbreit

Dieses Mal sollte der jährliche Studientag der K12 des Gymnasium Marktbreit auf eine etwas andere Art und Weise ablaufen. Geplant war, dass neben dem herkömmlichen Studientag von uns Schülern eine Abendveranstaltung zur Präsentation der Ergebnisse auf die Beine gestellt wird, was bei einigen Skepsis hervorrief. Doch eins nach dem anderen. Ein Studientag – was ist das denn überhaupt? Erstmal ist zu sagen, dass jedes Jahr eine andere Fachschaft unserer Schule für die Leitung und Gestaltung dieses Studientages verantwortlich ist. So einigte sich dieses Jahr die Fachschaft Deutsch, vertreten durch Frau Wollmann und Frau Schönner, auf das Thema „Scherz, Satire, Ironie“. Nun hatten wir also den Auftrag, uns zu diesem vielseitigen Motto Gedanken zu machen und nach passenden Beiträgen zu suchen. Die Auswertung der gesammelten Ideen fand dann am Dienstag, den 19.06.07 statt, wofür wir uns in einzelne Arbeitsgruppen aufteilten. Jede dieser Gruppen bekam einen bestimmten Themenbereich zugeordnet, dies waren die Organisation der Abendveranstaltung, die Ausarbeitung der Moderation, die Gestaltung eines Programmhefts, Präsentationen zum Thema „Comic“ und „Witz in der Werbung“ und die Einstudieren der verschiedenen Vorträge. Hierbei bewies unsere Kollegstufe im Laufe des Tages, dass alle an einem Strang ziehen können. Somit war die Grundlage für eine gelungene Abendveranstaltung, die auf Freitag, den 22.06.07 gelegt wurde, gegeben. Durch kreativ und ansprechend gestaltete Plakate erhofften wir uns einen regen Besuch, der schließlich zu unserer Freude auch nicht ausblieb.

Auf dem Programm stand zunächst ein Sektempfang, während dem die Besucher die Möglichkeit hatten, die Kunstausstellung, die Frau Dietrich-Knobling und Herr Karl in Zusammenarbeit mit ihren Schülern im Vorfeld entworfen hatten, anzusehen. Anschließend fanden sich alle in der neuen Mensa ein, wo die Schüler ihre Vorträge zum Besten geben konnten. Aufgelockert wurde die Veranstaltung durch zahlreiche musikalische Beiträge, u. a. vom Grundkurs Chor unter Leitung von Herrn Ullmann, witzige Pointen, schauspielerische Darbietungen und unterhaltsame Powerpoint Präsentationen, einfallsreich moderiert durch Evelyn Zehnder und Felix Kirchberg. In der „Werbepause“ standen für die Besucher leckere Schnittchen und Getränke bereit. Während das Thema des ersten Teils „Aus dem Leben eines Schülers“ eher durch jugendlichen Witz und Komik zum Lachen anregte, stieg nach der Pause das Niveau der Vorträge etwas an. Texte von Autoren wie Kurt Tucholsky, Eugen Roth und Erich Kästner sorgten nun für Humor auf intellektueller Ebene. Im Großen und Ganzen war der Abend ein voller Erfolg, der zeigte, dass sich der Studientag in neuer Form bewährt hat und der auf zukünftige Darbietungen in dieser Art am Gymnasium Marktbreit hoffen lässt.

Lisa Sauerbrey, Stefanie Damm, Luisa Schmitt, Isabel Hofmann (K12)