DELF scolaire

Neu: DELF am Gymnasium Marktbreit.

7 Schülerinnen aus der K13 haben sich für die DELF-Prüfung (Niveau B2) angemeldet. Sie legen am Samstag, dem 20.01.2007 den schriftlichen Teil dieses französischen Sprachdiploms ab und unterziehen sich in der darauf folgenden Woche jeweils einer mündlichen Einzelprüfung.

Weitere Informationen zum Diplôme d┤Etudes en Langue Franšaise:

Das DELF scolaire ist ein international anerkanntes, lebenslang gültiges Sprachzertifikat, das auf dem europäischen Referenzrahmen für Sprachen basiert und überall auf der Welt am gleichen Tag abgelegt wird.

Dadurch wird ein Vergleich der sprachlichen Leistung zwischen Bewerbern aus verschiedenen Ländern möglich. Schüler und Schülerinnen, die das DELF machen wollen, können die Prüfung in den Anforderungsstufen A 1 bis B 2 ablegen.

Die Prüfungen bestehen jeweils aus vier Teilen, durch welche die kommunikativen Grundfertigkeiten abgedeckt werden: Hörverständnis, Lesefähigkeit, mündliche und schriftliche Sprachproduktion

Generell gilt: Je höher das Anforderungsniveau, desto größer der Nutzen.

Das DELF-Zertifikat erweist sich weltweit als hilfreich bei der Suche nach Praktikumsplätzen, beim Auslandsstudium und bei der Berufssuche.

Das Gymnasium Marktbreit gehört zu den Partnerschulen, die die DELF-Prüfung selbst durchführen können. In jedem Jahr gibt es zwei Prüfungstermine, den ersten im Januar, den zweiten im Juni.

Ab dem Schuljahr 2006/2007 bieten wir das DELF B2 für die Schüler der Leistungskurse an; sie können einen Vorbereitungskurs besuchen und das Diplom zum Januartermin ablegen.

Schülern und Schülerinnen der 11. Klassen im G9, und darunter insbesondere diejenigen, die Französisch in der Kollegstufe nicht mehr belegen werden, empfehlen wir die Teilnahme an der DELF-Prüfung B1 im Juni des jeweiligen Jahres. Auch für sie gibt es einen freiwilligen Vorbereitungskurs.

Die Prüfungsgebühren betragen aktuell 45 Euro für B1 und 70 Euro für B2.

Monika Rahner