Zweite Woche der Mathematik
am
Gymnasium Marktbreit

 

Wie bereits im vergangenen Jahr organisiert die Fachschaft Mathematik auch in diesem Jahr eine Woche der Mathematik. Die Woche der Mathematik findet statt

vom 15. bis 19.05.2006.

Es soll Schülern aller Jahrgangsstufen ein Blick über den Tellerrand der Schulmathematik hinaus ermöglicht werden. In zahlreichen Workshops werden auch diesmal verschiedenste Facetten der Mathematik beleuchtet.

Angeboten werden unter anderem:

• Sudoku

• Basteln mit Spiegeln

• Tetris und verwandte Spiele

• Geschichte des Taschenrechners

• Schachbrettspiele etwas anders

• Optische Täuschungen

• Bau einer Leonardo-Brücke

Die meisten der Workshops werden dabei von Schülern organisiert. Die Begeisterung für die Mathematik kann so von Schüler zu Schüler weiter vermittelt werden. Die Aktivitäten, die im Rahmen dieser Veranstaltung durchgeführt werden, finden nachmittags von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr statt. Die Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen ist freiwillig. Als Anreiz zur Teilnahme können teilnehmende Schüler nach Absprache mit den betroffenen Lehrkräften vom Nachmittagsunterricht befreit werden, ebenso können Hausaufgaben auf den darauffolgenden Tag nach Rücksprache erlassen werden. Jeder Schüler erhält – wie im letzten Jahr – ein Teilnahmezertifikat, das ihn einerseits zur Inanspruchnahme obiger Vergünstigungen berechtigt, andererseits soll – wie versprochen – eine kleine Belohnung für diejenigen Schüler vergeben werden, die eine gewisse Anzahl an Zertifikaten sammeln konnten.

Um den Ablauf und die Organisation etwas zu vereinfachen werden die Inhalte der Workshops diesmal kurzfristig bekannt gegeben. Die Anmeldung zur Woche der Mathematik erfolgt also nicht für einen speziellen Workshop sonder zunächst nur für einen bestimmten Nachmittagstermin.

Im Unterschied zur letztjährigen Veranstaltung wollen wir die Ergebnisse unserer Arbeit diesmal in Form einer Ausstellung präsentieren, zu der alle Eltern und Schülerherzlich eingeladen sind. Die Ausstellung trägt den Namen „Ars mathematica“ und findet

am Sonntag, den 28.05.2006 von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

im Rahmen des Kunstfestivals Artbreit statt (siehe hierzu auch: www.artbreit.de, Journal zum Artbreit-Festival). Um unsere Ausstellung auf vielfältige Weise abzurunden, wollen wir ein Weißwurstfrühstück und kleinere Snacks anbieten. Außerdem konnten wir für diesen Sonntag wieder Dozenten der Universität Würzburg gewinnen, die verschiedene kurze Vorträge zur „Mathematik in unserem Alltag“ halten werden – sicher auch für Eltern interessant. Vorgesehen sind auch verschiedene Quiz-Veranstaltungen, sowie die Vorführung eines Kinofilms zum Thema Mathematik.

Markus Ruppert und die Fachschaft Mathematik