Gymnasium Marktbreit sammelt und verschenkt Weihnachtspakete

Auf einen Aufruf der Rumänienhilfe Elmar Karl, Bibergau, hin motivierten die Ethik- und Religionslehrer des Gymnasiums Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer dazu, einen Beitrag zur Unterstützung bedürftiger Kinder in Rumänien zu leisten. Wie schon mehrfach auch in den Lokalzeitungen berichtet wurde, ist die allgemeine wirtschaftliche Lage in diesem Balkanland immer noch durch verbreitete Armut geprägt.

Die Rumänienhilfe Elmar Karl unterhält seit 15 Jahren Beziehungen zur katholischen Kirche und zur Caritas im Empfängerland. Diese Einrichtungen sind die Adressaten für die Hilfslieferungen und Garanten für eine Verteilung im Sinne der Spender.

155 Päckchen und Pakete kamen auch mit Hilfe der SMV und einiger freiwilliger Kollegiatinnen zusammen und wurden zum Lager in Dettelbach gebracht. Vor dort wird der Weitertransport der vorweihnachtlich gut gemeinten Fracht in die Wege geleitet.

Manfred Engelhardt