Schülerinnen und Schüler spenden für Südostasien

Am Donnerstag, den 13.01.05 fand im Gymnasium Marktbreit eine Spendenaktion für die Flutopfer in Südostasien statt.

Die Idee dazu entstand in den Klassen 5a und 5c des Gymnasiums. Im Rahmen des Erdkundeunterrichts hatten die Schülerinnen und Schüler über die Plattentektonik sowie über die Auswirkungen der Verschiebung der Erdplatten gehört. Natürlich wurde dabei auch auf die jüngste Naturkatastrophe in Südasien eingegangen und in den Klassen entstand der spontane Wunsch zu helfen.

Mit großem Engagement wurden von den Familien der Schüler 50 Kuchen gebacken, die dann unter der Leitung der Erdkundelehrer Barbara und Stefan Clobes in der Pause im Rahmen eines großen Kuchenbuffets angeboten wurden. Die SMV des Gymnasiums wirkte ebenfalls mit, indem sie zusätzlich noch Obst beisteuerte. Die Aktion war ein großer Erfolg, und so konnte der Organisation terre des hommes ein Scheck von 715 Euro überreicht werden. Das Geld soll ein Waisenhaus in Südasien unterstützen.

Katja Schulte-Bockholt