51. Europäischer Wettbewerb 2004

Europa verstehen – kulturell und sportlich

Gemälde von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Marktbreit waren in der 20. Ausstellung der unterfränkischen Siegerarbeiten in der Regierung von Unterfranken am Petersplatz in Würzburg zu sehen.

Nach dem 26. November 2004 wird diese Ausstellung noch in weiteren Galerien und Amtsgebäuden gezeigt werden. Die Ausstellungstermine sind der örtlichen Presse zu entnehmen.

Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer und Bezirkstags-Vizepräsident Peter Heusinger eröffneten die Ausstellung. Die Wettbewerbsarbeit von Tamara Zobel (letztjährige Klasse 7A) wurde als Titelbild für das Plakat und für die Einladungskarte ausgewählt. Der Schulbeauftragte der Europa-Union würdigte die Arbeit, er war beeindruckt von der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass die Jugend sich auch in Zukunft für die Verständigung der  Völker stark machen will. „Mögen die Jugendlichen ihre Kräfte, so wie dieser Fahrradfahrer auf dem abgebildeten Plakat, für die europäische Sache einbringen. Auf nach Europa!“

Ulrike Dietrich-Knobling